Spezielle Methoden bei Zahnarztangst: Hypnose
Der Patient sollte trotz seiner Angst stets wertgeschätzt werden. Auch ein empathisches Hineinversetzen in die Sichtweise des Patienten schafft Vertrauen. Genannte Maßnahmen helfen leider nicht, sofern es sich um eine sehr schwerwiegende Angst handelt. Dann sind spezielle Methoden wie zum Beispiel Hypnose angebracht, um Menschen eine Untersuchung oder eine Behandlung möglich zu machen. Dank des tiefen Zustands der Entspannung, den der Patient erreicht, können angenehme Erfahrungen und Gefühlszustände aus positiven Situationen hervorgerufen werden, sodass negative Einflüsse von außen weniger wahrgenommen werden.
Praxis für Zahnheilkunde Carina Zaunick · Großenhainer Straße 149 · 01129 Dresden · Telefon: +49 351 8580100 · Fax: +49 351 8589637 · E-Mail: info @ carident.de