Das kann der Zahnarzt tun
Eine große Menge Einfühlungsvermögen seitens des Arztes ist eine gute Grundvoraussetzung, um dem Patienten ein besseres Gefühl zu geben. Bestenfalls wird die Angst früh erkannt bzw. bereits bei der Terminvergabe erfragt, um mehr Zeit einplanen zu können. Weitere Maßnahmen sind:
- Den Patienten Schutz bieten: Der Patient sollte immer in Gesellschaft sein, damit er sich sicher fühlen kann.
- Atmung: Eine ruhige und entspannte Atmung hilft dem Patienten sich zu entspannen.
- Trinken: Dem Patient sollte Wasser angeboten werden.
- Entspannungsmöglichkeit bieten: Die Möglichkeit sich hinzulegen, verschafft den Patienten Ruhe und Entspannung.
- Körperkontakt: Der Kontakt zum Patienten kann durch Händehalten herbeigeführt werden. Dies verschafft Sicherheit.
- Sinne bewusst wahrnehmen: Zur Unterstützung der realen Wahrnehmung sollte sich der Patient auf seine Sinne konzentrieren.
Praxis für Zahnheilkunde Carina Zaunick · Großenhainer Straße 149 · 01129 Dresden · Telefon: +49 351 8580100 · Fax: +49 351 8589637 · E-Mail: info @ carident.de