Zahnersatz auf Implantaten
Verloren gegangene Zähne können durch Implantate mit aufgesetzten Kronen, Brücken oder Prothesen (nach jeweiliger Situation) ersetzt werden.

Implantate sind "künstliche Zahnwurzeln", welche bei einem operativen Eingriff vom Kieferchirurgen in den Knochen eingesetzt werden. Nach einer Einheilphase von etwa einem halben Jahr kann dann vom Zahnarzt der Zahnersatz angefertigt werden. Der Vorteil von Implantaten liegt darin, dass angrenzende Nachbarzähne in den neuen Ersatz nicht mit einbezogen werden müssen und damit geschont werden.

Das Setzen der Implantate vom Chirurgen ist eine reine Privatleistung. Zum Implantat getragenen Zahnersatz bekommen die Patienten einen kleinen Anteil von der Krankenkasse erstattet.
 
Praxis für Zahnheilkunde Carina Zaunick · Großenhainer Straße 149 · 01129 Dresden · Telefon: +49 351 8580100 · Fax: +49 351 8589637 · E-Mail: info @ carident.de